Eine unvergessliche Winterhochzeit

Veröffentlicht am
07
.
04
.
2022

Eure freie Trauung könnt Ihr Euch nur im Sommer vorstellen?

Viele Paare träumen davon, bei sommerlichen Temperaturen ihre freie Trauung feiern zu können. Kaddy und Steven aber hatten von Anfang einen anderen Plan: sie hatten eine Winterhochzeit geplant und ja, ganz unabhängig von Corona. Für sie gab es einfach gar keine schönere Zeit, als sich im Winter frei trauen zu lassen. Und das fand ich einfach richtig cool! Ich selbst liebe die Vorweihnachtszeit. Die Lichter, die heimelige Stimmung und einfach diese ganz besondere Atmosphäre die in der Luft liegt. Warum also nicht genau zu dieser so besinnlichen Jahreszeit JA zueinander sagen?

Ich darf Euch verraten:

Ein Traubogen vor einem geschmückten Weihnachtsbaum das hat was!

Könnt Ihr Euch nicht vorstellen? Na, dann werft doch gerne einen Blick auf die Bilder. Woran ich bei der Trauung mit den Beiden besonders gerne zurückdenke? Angefangen vom phänomenalen Einzug des Bräutigams und seiner Groomsmen-Crew, über Freudentränen, aber auch Lachanfälle bis hin zum spontanen Tanzen aller Gäste beim Anstoßen in der Trauung war einfach jede einzelne emotionale Gefühlsebene dabei. Und genau das liebe ich so einer freien Trauung!

Ich mag es, wenn die Trauung etwas anders als „nur normal“ verläuft….

...und vor allem aber mag ich Überraschungen für meine Paare! Als freie Traurednerin bin ich gerne kreativ und ja, ich mag es auch, wenn für mein Paar unerwartete Dinge passieren. Kaddy und Steven sind zwei so sympathische und aufgeschlossene Menschen, da wusste ich genau, dass ich auch die ein oder andere Überraschung in ihre Trauungszeremonie einbauen darf. So gab es natürlich erst einmal ein Bierchen zum „Nerven-beruhigen“,  ihre lieben Trauzeugen haben super liebe persönliche Worte an die Zwei gerichtet und – ein Muss für Legofans wie die Zwei – natürlich spielten auch die kleinen bunten Plastiksteinchen in ihrer Trauung eine ganz wichtige Rolle.

Dass meine Paare sich in ihrer persönlichen Trauung wiedererkennen…

...ist für mich als freie Rednerin das Wichtigste überhaupt. Individuelle Traurituale sind dabei natürlich immer eine schöne Gelegenheit, die Persönlichkeiten meiner Paare noch mehr in den Vordergrund zu rücken. Darüber hinaus bin ich auch immer super stolz auf meine Paare, wenn sie sich von motivieren lassen und mutig sind, sich einander in ihrem Eheversprechen liebevolle Worte zu sagen. Glaubt mir, ich weiß aus eigener Erfahrung ganz genau, wie aufgeregt man deswegen ist! Kaddy und Steven waren so mutig und ihre Worte zueinander waren super schön, emotional, aber auch lustig (so soll das sein!).

Die winterliche Trauung von Kaddy und Steven am Gendarmenmarkt

Mitten in Berlin mit einem Traubogen vor einem riesigen Weihnachtsbaum war gefüllt mit dem Duft von nein, nicht Zimtplätzchen, sondern Liebe! Ich konnte förmlich spüren, wie alle Gäste in diesem ganz besonderen Moment eingetaucht sind. Am Ende der Zeremonie haben sie die Zwei genau so gefeiert, wie sie es auch verdient hatten: mit einem riesigen Applaus und vielen herzlichen Umarmungen!  Danke Ihr Zwei, dass Ihr mich in Euer weihnachtlich-winterliches Abenteuer mitgenommen habt. Ich habe die Zeit mit Euch und Euren Gästen sehr genossen.

Wenn Ihr wissen wollt, was die Zwei über ihre Trauung mit mir gesagt haben, dann schaut doch gerne hier.

Ich freue mich darauf, Euch kennenzulernen!

Ihr habt das Gefühl, dass wir gut zueinander passen würden? Dann schreibt mir doch gerne eine Nachricht über mein Kontaktformular.